Glossar beginnend mit F

Klicken Sie auf einen Buchstaben, um auf die Seite mit den entsprechenden Einträgen zu wechseln.

F

freiliegende Zahnhälse

Viele Patienten klagen über überempfindliche Zähne aufgrund von Putzdefekten im Zahnhalsbereich. Stellen Sie diese schon in der Eigendiagnose fest, so schonen sie diese mit Hilfe von sensitiven Zahnpatzen mit weniger abrasiven Putzkörpern. Putzen Sie bitte von ROT nach WEISS. Fluoridieren Sie die Zähne nach dem normalen Zähne putzen und ausspucken mit höher konzentrierten Fluoriden die wir Ihnen gerne empfehlen. Tragen Sie diese ein mal wöchentlich zusätzlich.

Synonyme: Zahnhals-Defekt

Füllung

Füllungen eines Zahn - Defektes (oft im Schmelzbereich) werden in einer kurzen Sitzung aus Körperfremden Materialien im Mund des Patienten hergestellt. Amalgam wird dabei heute weitest gehend nicht mehr verwendet. Alternativen bieten heute meist Licht-härtende Kunststoffe unterschiedlichster chemischer Zusammensetzung und infolgedessen auch deren Haltbarkeit. Lassen Sie sich vom Zahnarzt und seinem Personal beraten.

Zu empfehlen ist, dass hochwertige und hochwertigste Kunststoffe verwendet werden sollten, da sie dann auch am längsten halten. Das ist Fakt!
Je besser das Material, desto langlebiger, desto weniger oft im Leben wird am Zahn herum geschliffen und desto länger hält er. Günstigere Kunststoffe haben die Eigenschaft schneller zu schrumpfen wodurch Randundichtigkeiten auftreten und eine Füllung undicht wird.

Im allgemeinen werden Kunststoff-Füllungen mit der Zahnhartsubstanz verklebt, in Schichten auf/ein getragen und farblich je nach Qualität des Materials der natürlichen Zahnfarbe angepasst. Auch hier gilt: je günstiger, desto sichtbarer (besonders wichtig im Fontzahnbereich).
Als Kunststoffe gelten:

  1. ungefüllte Kunststoffe (weicher und unbeständiger) - Empfehlung als kurzfristige, provisorische Versorgung
  2. Compomere (mittelhart) - Empfehlung als Grundversorgung als mittelfristige Versorgung, da sie auf Zement basieren und mit kleinen und größeren Kunststoffpartikel gefüllt sind.
  3. Hybrid Komposite (hart) - durch aus zu empfehlen als Langzeitversorgung, da sie auf Kuststoff basieren und mit kleinen und größeren Keramikpartikeln gefüllt sind.
    d)Nano-Komposite (sehr hart und langlebig) - sehr zu empfehlen als Langzeitversorgung da sie auf Kunststoff basieren und mit feinsten Keramikpartikel gefüllt sind. Hier ist die Ranbeständigkeit noch einmal besser und die Polierbarkeit hervorragend im Vergleich zu Hybrid-Kompositen.

Fazit: Je höher wertiger die Füllung, desto geringer der Schrumpf der Füllung im Zahn durch physikalischen Stress und desto langlebiger die Füllung. Investieren Sie richtig!
Bitte fragen Sie unser Team.

Synonyme: Plombe